Photovoltaik

  • 28.03.2017

    Luc Graré verlässt REC und bricht zu neuen Ufern auf

    Sechs Jahre lang war Luc Graré im Management von REC, nun verlässt der bisherige Senior Vice President Sales and Marketing das Solarunternehmen zum 31. März. Er hat zwei neue Firmen gegründet, mit denen er den erneuerbaren Energien treu bleibt.

    Weiterlesen
  • 28.03.2017

    Innogy SmartHome-App nutzt SMA-Technologie

    Wechselrichter von SMA Solar Technology können ab sofort direkt in die Haussteuerung innogy SmartHome eingebunden werden. Mit dem intelligenten Energiemanagement können Anwender mehr Solarstrom selbst nutzen.

    Weiterlesen
  • 28.03.2017

    Tesvolt holt IBG Sachsen-Anhalt als Investor an Bord

    Der IBG Risikokapitalfonds III (IBG) investiert mehrere Millionen Euro in den Speicherhersteller Tesvolt. Das Wittenberger Unternehmen entwickelt und produziert Lithium-Batteriespeichersysteme für Gewerbekunden. Verwaltet wird der IGB Sachsen-Anhalt von der bmp Beteiligungsmanagement AG.

    Weiterlesen

  • 24.03.2017

    4,4-MW-Solarpark auf Mülldeponie

    Seit Anfang März speist ein 4,4-MW-Solarpark im badischen Malsch jährlich rund 4.500 MWh Photovoltaik-Strom in das Stromnetz ein. Errichtet wurde die Anlage von der Erdgas Südwest GmbH auf der rund 55.000m² großen ehemaligen Mülldeponie "Stützel". Hanwha Q Cells lieferte dafür rund 16.000 Hochleistungssolarmodule mit Q.antum-Technologie.

    Weiterlesen
  • Energiemanagement für Bestandswärmepumpen

    Wärmepumpen der neuesten Generationen verfügen über eine SG-ready Schnittstelle. Damit kann man sie ansteuern, um PV-Stromüberschüsse zu nutzen. Doch wer eine ältere Wärmepumpe im Keller hat, der konnte damit seinen PV-Eigenstromverbrauch nicht optimieren. Das Energiemanagementsystem Cloudy Heat von Yellowstone Soft löst dieses Problem.

    Weiterlesen
  • 23.03.2017

    PV-Module mit dem gewissen Etwas

    Kioto Solar hat auf der ISH 2017 zwei neue PV-Modul vorgestellt. Ein Doppelglasmodul mit bifacialen Zellen ist ideal für Überdachungen geeignet. Das Mein-Kraftwerk-Modul kann direkt mit einem Schuko-Stecker in die Steckdose gesteckt werden.

    Weiterlesen

  • 22.03.2017

    Modularer Solarspeicher von Solarwatt

    Den nach eigenen Angaben ersten vollständig modularen Batteriespeicher der Welt hat das Dresdner Unternehmen Solarwatt Anfang der Woche in Berlin vorgestellt. Von der Nutzung im Einfamilienhaus über Handwerksbetriebe bis zur Industrie sollen durch die Modularität 90 % aller Anwendungsfälle abgedeckt werden können.

    Weiterlesen
  • 22.03.2017

    DIW-Studie: Batteriestromspeicher systemorientiert einsetzen

    Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) beleuchtet mögliche Vor- und Nachteile häuslicher Photovoltaikanlagen in Kombination mit Batteriespeichern. Fazit: Solche Systeme bieten durch verbesserte Akzeptanz und Partizipation sowie Entlastungen der Verteilnetze Chancen für die Energiewende. Dem stehen aber auch mögliche Effizienzverluste gegenüber, die aus tendenziell ineffizienter Auslegung und Betriebsweise der Speicher resultieren.

    Weiterlesen
  • 21.03.2017

    Kostal bietet Check für Wechselrichtertausch

    Der Wechselrichterhersteller Kostal hat in Zusammenarbeit mit pv-sos ein Tool für den einfachen Gerätetausch entwickelt – den Kostal Solar Repower Check. Im Bedarfsfall geht die Bestimmung des geeigneten Ersatzwechselrichters nicht vom Modulfeld aus, sondern nur von den Eckdaten des Altgeräts.

    Weiterlesen

  • Neues Fraunhofer-Projektzentrum für Energiespeicher

    Die Fraunhofer-Gesellschaft errichtet mit Unterstützung des Landes Niedersachsen ein Fraunhofer-Projektzentrum für Energiespeicher und -systeme im Großraum Braunschweig als gemeinsame Forschungsplattform.

    Weiterlesen

Seiten

 

 

Google+