Panorama

  • 20.09.2017

    BEE fordert Erhalt des Einspeisevorrangs für Erneuerbare

    Auf der Agenda des heutigen informellen Treffens der europäischen Energieminister in Brüssel stehen neben anderen Punkten die Abregelungsreihenfolge und Kompensation der Erneuerbaren-Kraftwerke sowie der Einspeisevorrang für Erneuerbare Energien. Ebenso wie die Europäische Kommission haben sich große Teile des Europäischen Parlaments für die grundsätzliche Beibehaltung des Einspeisevorrangs ausgesprochen. Auch der Bundesverband Erneuerbare Energie hält diese Maßnahme unter den akteullen Marktbedingungen für notwendig.

    Weiterlesen
  • 15.09.2017

    Power-to-Heat Lösung zur Heizkostensenkung

    Besitzer eines SENEC Stromspeichers oder PowerDog Energiemanagers können ab sofort überschüssigen Solarstrom zum Heizen verwenden. Mit der Power Unit stellt SolarInvert ein Erweiterungsmodul zur Warmwasserbereitung vor. Das spart Heizkosten und erhöht den Eigenverbrauch.

    Weiterlesen
  • 14.09.2017

    Mieterstrom: Kombination mit BHKW und Wärmepumpe leicht gemacht

    Immer häufiger werden verschiedene Energieerzeugungsanlagen bei der Mieterstromversorgung kombiniert. PV wird dabei Blockheizkraftwerken oder Wärmepumpeln kombiniert um die Energieautarkie von Mietern größtmöglich zu gestalten. Zusätzlich helfe sie, gewisse KfW-Förderkriterien zu erfüllen. Beide genannten Anlagenkombinationen fördern die Energiewende sowohl im Strom-, als auch im Wärmemarkt sind aber in der Abrechnung mit den Mieter komplex. Der Ökoenergieversorger Polarstern hilft an dieser Stelle.

    Weiterlesen

  • 13.09.2017

    Bürgerwerke: Grüner Strom-Label zertifiziert Bürgerstrom

    Das Produkt Bürgerstrom des Ökostromanbieters Bürgerwerke hat das Grüner Strom-Label erhalten. Damit verbunden ist der Nachweis, dass die Bürgerwerke 100 % Strom aus erneuerbaren Quellen liefern und zudem nachweislich mit einem festen Betrag pro gelieferter kWh in den Ausbau von EE-Anlagen und in innovative Energieprojekte investieren.

    Weiterlesen
  • 07.09.2017

    Steigender Wettbewerbsdruck für erneuerbare Energien

    Trotz weltweit rückläufiger Investitionen in erneuerbare Energien rechnen Branchenexperten der Commerzbank mit einem weiteren Anstieg der installierten Leistung. Dabei wird der Wettbewerbsdruck auf die Branche weiter zunehmen. Inzwischen habe sich die Einführung von Ausschreibungen zur Bestimmung der Förderhöhe für regenerative Energien zu einem globalen Trend entwickelt. Laut einer im Vorfeld der Husumer Windmesse am 7. September in Hamburg vorgelegten Studie sind zu den 64 Staaten, die 2015 bereits auf Ausschreibungen setzten im vergangenen Jahr weitere 33 Staaten hinzugekommen.

    Weiterlesen
  • 07.09.2017

    Deutschlands Klimaziel 2020 ist noch weiter weg als gedacht

    Ohne kräftiges Gegensteuern reduziert die Bundesrepublik ihren Treibhausgas-Ausstoß bis 2020 nur um 30 statt um 40 %. Die Handlungslücke beträgt 120 Millionen Tonnen CO2.

    Weiterlesen

  • 07.09.2017

    Projekt Esquire entwickelt Quartierspeicher-Modelle

    Das dreijährige Forschungsprojekt „Energiespeicherdienste für smarte Quartiere (Esquire)“ startet mit der Entwicklung von Dienstleistungen und Geschäftsmodellen für Speicher, die in Wohngebieten von mehreren Haushalten gemeinsam genutzt werden können. Geleitet wird das Projekt vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW).

    Weiterlesen
  • 31.08.2017

    IREN2 testet regionles Inselnetz

    Die Partner im Forschungsprojekt IREN2 haben erfolgreich in Wildpoldsried den ersten Microgrid-Test außerhalb einer Laborumgebung durchgeführt und hatten damit Erfolg. Ein Teilnetz war unterbrechungsfrei vom öffentlichen Stromnetz getrennt und mittels eigener Erzeugungsanlagen weiter betrieben worden.

    Weiterlesen
  • 25.08.2017

    Nachhaltige Wellness dank Sonnenenergie

    Den Energieverbrauch von Wellness-Anlagen massiv senken und die verbleibende Energie selber produzieren: Das ist das Konzept der Unit „Solare Fitness & Wellness“. Sie ist Teil von NEST, der modularen Forschungs- und Innovationsplattform, auf dem Campus der Empa in Dübendorf und befindet sich auf der obersten Plattform des Gebäudes.

    Weiterlesen

  • 24.08.2017

    Regionale Karte für Wärmehotspots

    Auf einer interaktiven Karte können Kommunen in der Region Münster einsehen, wo Gebiete liegen, in denen Wärmenetze Sinn machen, in die sich wiederum erneuerbare Energien im großen Maßstab einspeisen lassen. Diese Karte hat ein Forscherteam der FH Münster entwickelt.

    Weiterlesen

Seiten

Google+