Q1 startet Biodiesel-Kampagne

Die Initiative soll Autofahrer dazu motivieren, Biodiesel statt fossilem Diesel zu nutzen. Mit Spannbändern und Schildern macht Q1 seine Kunden an den Tankstellen darauf aufmerksam, dass sie durch die Nutzung von Biodiesel den CO2-Ausstoß pro gefahrenen Kilometer um 60% reduzieren könnten. Dieser Wert soll bereits den Energieeinsatz für die Erzeugung des Biodiesels berücksichtigen. Informationsblätter und ein Internetauftritt klären die Q1-Kunden über den nahezu geschlossenen Kohlenstoffkreislauf bei Biodiesel und die Umstiegsmöglichkeiten auf. »Wir sind überrascht, wie groß das Interesse und die Wechselbereitschaft der Verbraucher sind«, zieht Sven Bürkner (Q1 Tankstellenvertrieb) eine erste Bilanz. Die Kampagne startete zunächst an zehn Test-Tankstellen. Q1 will seine Kunden befragen, um ihre Reaktion auf die Kampagne einzuschätzen. Es ist geplant, die Maßnahmen im Herbst auf das gesamte Tankstellennetz auszuweiten. Ebenfalls im Herbst soll ein weiteres Teilprojekt in den Niederlanden starten. Eine Spedition möchte ihre LKW-Flotte mit dem Logo von CO2-Star kennzeichnen und damit zeigen, dass sie ihre Güter klimafreundlich transportiert.

Weitere Informationen:
www.co2star.eu