DBFZ-Prognose: 500 neue Bioenergieanlagen in 2012

Das Deutsche Biomasseforschungszentrum gibt Zahlen zu neu installierten Bioenergieanlagen in 2012 bekannt. Die Wissenschaftler sprechen von einem moderaten Zubau und schätzen, dass bis Ende des Jahres rund 500 Bioenergieanlagen mit einer gesamten, elektrischen Leistung von 380 MW installiert sein werden. Aus Bioenergie werden damit im Jahr 2012 in (Heiz-)Kraftwerken, Holzvergasungsanlagen, Biogas- und Pflanzenöl-BHKW etwa 3,6 TWh mehr Strom als im Vorjahr erzeugt werden.

Demnach wird sich die Anzahl der Bioenergieanlagen zur Strom- bzw. gekoppelten Strom- und Wärmebereitstellung in Deutschland Ende 2012 im Vorjahresvergleich um etwa 6 % in Bezug auf die Anlagenanzahl und um etwa 9 % hinsichtlich der installierten elektrischen Leistung erhöhen. Zur Kapazitätserweiterung tragen neben Neuanlagen auch eine Vielzahl von Anlagenerweiterungen vor allem im Biogassektor bei.

Der Zubau ist bei den Biogasanlagen über das gesamte Leistungsspektrum sichtbar, konzentriert sich jedoch auf Anlagen zwischen 70 bis 1.000 kW. Darüber hinaus werden bis Ende des Jahres 2012 über 30 Biogasaufbereitungsanlagen ihren Betrieb aufnehmen und Biomethan ins Erdgasnetz einspeisen Im Festbrennstoffsektor wird vor allem im kleinen Leistungsbereich bis 500 kW zugebaut.

Katharina Ertmer

Weitere Informationen:

DBFZ-Monitoring: Einfluss des EEG auf Biomassestrom

Google+