Brennwerttechnik für Kombikessel

Laut Fröling sind seine Kombikessel mit Brennwerttechnik einzigartig auf dem Markt. (Foto: Jens-Peter Meyer)
Laut Fröling sind seine Kombikessel mit Brennwerttechnik einzigartig auf dem Markt. (Foto: Jens-Peter Meyer)
20.03.2017

Neuheit von der ISH 2017: Pelletskessel mit Brennwerttechnik gibt es bereits seit einigen Jahren auf dem Markt. Nun hat Fröling auch seine Kombikessel, die sowohl mit Pellets als auch mit Scheitholz beheizt werden, mit einem Brennwertwärmetauscher ausgestattet.

Das Brennwertmodul von Fröling kann bis zu einer Leistung von 60 kW eingesetzt werden. Es verbessert den Wirkungsgrad des Kessels und reduziert zugleich auch den schon sehr geringen Feinstaubausstoß um etwa 50 %. Fröling hat außerdem seine beiden Kombikessel SP Dual und SP Dual Compact so modifiziert, dass im Teil des Scheitholzkessels eine automatische Wärmetauscherreinigung zum Einsatz kommen kann. Den SP Dual gibt es in fünf Größen von 15 bis 40 kW Wärmenennleistung. Die Compact-Variante ist mit 15 oder 20 kW Wärmenennleistung erhältlich. Beide Modellreihen ermöglichen das Verfeuern von Scheitholz mit einer Länge von bis zu 56 cm und schalteten automatisch von Pellets zum Scheitholzbetreib um.

Jens-Peter Meyer

Google+