Ausgabe 01/2012

Im Fokus: Solarhäuser und solare Städtebaukonzepte... Die Neandertaler nutzten sie, die alten Griechen sowieso. Und auch wir sollten die Sonne verstärkt in die solare Stadtplanung einbinden, wollen wir dem Klimawandel entschlossen entgegentreten. Denn auf die Städte wird es ankommen: Weltweit verbrauchen sie 75 % der Energie. Vor allem die Gebäude produzieren permanent hohe Emissionen, sie sind mit 40 % der Energieschlucker Nummer Eins. Ohne verstärkten Einsatz von Solartechnologien wird sich daran wenig ändern. In der aktuellen Ausgabe der SONNE WIND & WÄRME stellen wir Ihnen außerdem den Bauhaus.Solar Award 2011 vor. Mit diesem wurde ein Konzept zur Modernisierung des von der Sonne verwöhnten Wirtschaftsraums Südspanien ausgezeichnet. Auch Solarhäuser kommen nicht zu kurz. Denn die Nutzung von Solarenergie für Wohnzwecke war den Menschen schon vor langer Zeit bekannt. Moderne Technik entwickelte das Solarhaus inzwischen zum Kraftwerk. Allerdings sind Sonnenhäuser, die diesen Namen verdienen, eher selten. Zudem sind sie nur ein Teil der Lösung. Die große Herausforderung liegt im Bestand an Mehrgeschossbauten.

Ausgabe bestellen!SWW jetzt abonnieren!Jetzt einloggen und als Abonnent lesen!
...oder hier durch die ersten Seiten blättern